Spiralförmige Blätter

Was ist, wenn höher, schneller, weiter für die Menschheit irgendwann nicht mehr funktioniert? Was bleibt uns dann noch übrig? Heute geben mir die Spirits Anregungen für ein Umdenken, um mit unserer Energie anders umzugehen.

Diesmal sind ganz viele Spirits anwesend und schauen mich an. Sie sind sehr bunt gekleidet und sehen sehr unterschiedlich aus. Ein Spirit beginnt, verschiedene Bewegungen auszuführen: Kraulbewegungen, Handstand mit Überschlag und andere. Dann zeichnet er eine kreisförmige Linie in die Luft, die zunächst nah am Boden verläuft und sich dann als Spirale nach oben windet und am Ende spitz zuläuft. Dort geht es nicht weiter und die Bewegung kehrt sich schließlich um und der Spirit zeigt mit einer Armbewegung, dass die Energie nun rückwärts die Spirale hinunterläuft.

Der Spirit erklärt dazu: Auf energetischer Ebene ist irgendwann der Höhepunkt erreicht. Dann kehrt sich die Spirale um und die Energie läuft wieder nach unten. Das geht langsamer als die Bewegung nach oben. Diese Metapher zeigt, dass die Menschen den Höchststand ihrer Energie, ihrer menschlichen Kraft und ihrer eigenen Ressourcen erreicht haben und dass diese bald wieder abnehmen.

Ich: Was bedeutet das genau?

Spirit: Die Spannkraft auf kollektiver menschlicher Ebene lässt nach. Die Menschen werden in ihren Aktivitäten langsamer, haben weniger Ehrgeiz, weniger Energie. Sie werden sozusagen „fauler“ und träger. Die Menschheit kommt in das reifere Alter. Ihre Jugend ist vorbei. Und das bringt Konflikte mit sich wie das Älterwerden beim Individuum auch, wie zum Beispiel Festhalten an der Jugend und an der Kraft und Angst vor dem Schwinden der Kraft. Es braucht Hingabe. In eurem Kopf ist Wachstum. Aber ihr seid erwachsen. Schon lange. Nun seid ihr im mittleren Alter, wo alles langsamer wird.

Ich: Aber liegt das nicht vor allem daran, dass die Ressourcen der Erde begrenzt sind und wir dadurch nicht unendlich expandieren können?

Spirit: Es geht nicht allein um die Bevölkerungszahl, das ist die materielle Ebene. Es geht um eure Energie.

Ich: Aber die wird ja auch begrenzt durch Nahrungsmittelknappheit, ausgelaugte Böden etc.

Spirit: Nahrungsknappheit gab es schon früher. Trotzdem hatten die Menschen Tatkraft.

Ich: Das kann aber auch an Fast Food und unserem gesamten Lebensstil liegen.

Spirit: Natürlich auch. Und an Umweltgiften, keine Frage. Aber es ist von innen her weniger Kraft da.

Ich: Und warum?

Spirit: Warum altert ein Mensch?

Ich: Achso, ihr sprecht von Telomeren, diesen Schutzkappen an den Enden der Chromosomen, die mit der Zeit immer kürzer werden, wodurch ein Mensch altert. Und Mitochondrien, die „Kraftwerke einer Zelle“, sollen sich ja auch durch verschiedene Faktoren abnutzen und so zum Altern führen.

Spirit: Ja. Aber auch das ist nur der materielle Abdruck des energetischen Zustands.

Ich: Wohin geht die ursprüngliche Energie?

Spirit: Sie ist wie ein Konto, das mit der Zeit aufgebraucht ist durch alle Aktivitäten, die ihr ausführt. Ihr merkt es jetzt noch nicht, weil ihr gerade auf dem Höchststand seid. Aber weiter nach oben geht es nicht.

Ich: Vielleicht ist das ja wenigstens gut für die Natur.

Spirit: Das kommt darauf an, was ihr daraus macht. Es wird zunächst schwer sein, die vermehrte Schwäche anzunehmen. Wenn ihr das aber schafft, hat auch die Natur etwas davon, weil ihr ruhiger werdet. Aber eine Stärke bleibt euch: eure Vielfalt bzw. Vielseitigkeit. Deshalb sind wir heute mit so Vielen hier. Wir zeigen euch, wie bunt ihr seid. Eure Vielfalt erhält eure Existenz. Eure vielfältigen Fähigkeiten, Erfindungen und eure Kreativität sind eure Ressource. Und auch unsere. Wir geben euch gerne etwas davon.

Ich: Danke schön.

Spirit: You`re welcome.

Ich: Also ist es nicht so schlimm, wenn die Energie schwindet?

Spirit: Eure Kreativität muss das mit einplanen.

Ich: Habt ihr ein Beispiel dafür?

Spirit: Ihr solltet mehr Schlaf und Ruhephasen einplanen. Von Akkordarbeit und Schichtarbeit solltet ihr wegkommen. Das wird nicht mehr funktionieren. Die Menschen werden dann zu oft krank. Verplant eure Zeit auch nicht mehr so stark. Nehmt euch Zeit für Leerlauf und plant ihn ein. Außerdem sollte es weniger Leistungsdruck geben, zum Beispiel in der Schule. Wenn ihr das nicht berücksichtigt, laugt ihr eure wenigen Ressourcen genauso aus wie die Ressourcen der Erde. Ihr dürft zur Ruhe kommen. Erlaubt es euch.

Ich: Was ist mit Menschen, die viel arbeiten müssen, um ihre Existenz zu sichern?

Der Spirit wird plötzlich wütend und sagt streng: Warum ist das noch so?! Ihr seid eine Menschenfamilie, warum lasst ihr überhaupt zu, dass manche Menschen am Existenzminimum leben? Das müsste nicht sein. Auch da wird es Zeit, neue Lösungen zu finden. Aber das ist schon wieder ein anderes Thema, das jetzt zu viel Raum einnehmen würde.

Ich: Wird der Klimawandel uns nicht automatisch bremsen?

Spirit: Nicht, wenn man vor lauter Angst in Aktionismus verfällt.

Ich: Das Thema hatten wir ja letzte Woche schon.

Spirit: Ja, wie gesagt, wir unterstützen euch gerne bei diesen Themen.

Ich: Danke schön. Ein schönes Schlusswort.

Ich bedanke mich bei allen Spirits und verabschiede mich.

Unsere wichtigste Ressource für die nächste Zeit

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 1 =