Heute frage ich die Spirits, über welche Frage sie sprechen möchten. Es ist ein Spirit, der sehr menschlich und eher männlich aussieht. Er schlägt die Frage vor:

Wie stellt man die Verbindung zur Welt der Spirits her?

Spirit: Schritt eins: Wichtig ist es zu lernen, in die Ruhe und Stille zu gehen und nach innen in dich hinein zu hören. Schalte daher alle Reize von außen ab. Probier im Alltag mal Reizfasten aus, bei dem du alle Reize in deiner Umgebung reduzierst (Radio, Handy, Fernsehen, Lärm, etc.). Übe auch immer wieder Genügsamkeit, also mit wenigen Dingen auszukommen und dein Leben auf das Wichtigste zu reduzieren. Das ist die Vorbereitung auf den nächsten Schritt.

Schritt zwei: Konzentrier dich auf dich selbst. Gehe in die Ruhe und Stille und höre in dich hinein. Erdung ist wichtig, daher ist es auch gut, dabei auf dem Boden zu sitzen. Nimm nun Kontakt auf zu den kleinen Dingen, wie zum Beispiel Pflanzen. Der Kontakt geht nicht über dein Gehirn, sondern über dein Herz. Setz dich vor eine Pflanze und versuche nun, über dein Herz Kontakt zu ihr aufzunehmen. Schließe die Augen und nimm die Pflanze in deiner Vorstellung in dein Herz. Konzentriere dich vollkommen darauf und lass alle anderen Gedanken los. Lass das einen Moment lang so wirken. Nimm die Pflanze dann in deiner Vorstellung auf deine Hand und sprich mit ihr. Wünsch ihr zum Beispiel etwas wie Gesundheit und Wohlergehen. Öffne dann deine Augen und schau dir die Pflanze mit deinen physischen Augen an. Was ist anders als vorher? Wie nimmst du die Pflanze nun wahr und wie nimmst du dich selbst wahr? Was haben die Pflanze und du gemeinsam? Kannst du spüren, was die Pflanze spürt? Wie fühlt sich ihre Energie an? Siehst du ihre Energie in bestimmten Farben? Will die Pflanze dir etwas sagen? Höre ihr zu. Dann bedanke dich und verabschiede dich von ihr.

Schritt zwei kannst du immer wieder mit verschiedenen Pflanzen wiederholen.

Ich: Und was bringt das genau?

Spirit: Es sensibilisiert dich für andere Lebewesen und für dich selbst. Es stärkt das Bewusstsein darüber, dass alles lebt und alles miteinander verbunden ist. Und es stärkt den inneren Frieden.

Ich: Und wie kommt man von da aus zu den Spirits?

Spirit: Das sind bereits Spirits, die Spirits der Pflanzen.

Ich: Und wie kommt man dann zu den Menschen-Spirits?

Spirit: Sie kommen zu dir, wenn du dich genug sensibilisiert hast. Du entscheidest, ob, du den Kontakt zu ihnen willst, sie entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt ist. Je absichtsloser und gelassener und je weniger zielstrebig du bist, umso einfacher geht das.

Ich: Wie merkt man, dass sie Kontakt aufnehmen?

Spirit: Du merkst es! Es ist unübersehbar.

Ich: Wie schützt man sich davor, dass Energien kommen, die nicht wohlwollend sind?

Spirit: Wichtig ist, dass du in deine Herz-Energie gehst. Darüber kann nichts Unerwünschtes kommen. Es ist so, wie wenn man eine bestimmte Frequenz eines Radiosenders einstellt und dann nur dieser Sender zu hören ist. Andere Sender existieren, aber man hört sie nicht. Man kann sie ignorieren.

Ich: Und wie kommt man in seine Herzenergie?

Spirit: Du lenkst die Aufmerksamkeit auf dein Herz.

Jetzt überlege ich, dass das bestimmt nicht für jeden so einfach ist und manche Menschen durch schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit Blockaden im Herzen haben. Was können sie machen, um ihre Herzenergie wieder zu aktivieren? Das ist eigentlich schon ein eigenes Thema. Daher werde ich dieses Thema in einem zweiten Blogbeitrag besprechen. (siehe „Blockaden im Herzen lösen“)

Wie stellt man die Verbindung zur Welt der Spirits her?

Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Wie stellt man die Verbindung zur Welt der Spirits her?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 1 =