Dies ist der zweite ausgelagerte Teil des Beitrags „Wie stellt man die Verbindung zur Welt der Spirits her?“, da es eigentlich ein Thema für sich ist.

Ich: Manche Menschen haben Blockaden in der Herzenergie oder haben ihr Herz wegen Trauer, Schocksituationen etc. verschlossen, um sich zu schützen. Angenommen, ich hätte so eine Blockade, wie könnte ich meine Herzenergie wieder zum Fließen bringen?

Spirit: Es ist sehr wichtig, mit deiner Aufmerksamkeit bei deinem Herzen zu bleiben. Du musst dich auf dein Herz konzentrieren und warten. Beobachten und warten.

Ich: Wie lange?                                                      

Spirit: Das ist unterschiedlich. Es ist bei jedem anders. Da viele Menschen lange Zeit ihrem Herzen ausgewichen sind, müssen sie ihm jetzt erst mal Aufmerksamkeit schenken. Du musst dich hingeben, ohne etwas zu wollen. Du musst lernen, nicht von deinem Herzen abzudriften. Das passiert am Anfang häufig, aber wenn du dranbleibst, wird es immer besser.

Ich: Und dann?

Spirit: Dann kommen die Emotionen. Mit ihnen musst du es genauso machen: Beobachten, ohne etwas zu wollen. Die Emotionen akzeptieren. Sie sind nicht du und sie sind nicht dein Herz. Sie sind nur der Panzer, der sich löst. Menschen wollen sie oft festhalten.

Ich: Warum?

Spirit: Weil sie Ersatz für fehlende Liebe geworden sind. Weil du kein Objekt zum Lieben hattest, sind die negativen Emotionen das Ersatzobjekt geworden. Sie sind immer bei dir, sie lassen dich nicht allein. Das gibt eine Art Sicherheit.

Ich: Das ist irgendwie paradox. Wie schafft man es, die negativen Emotionen loszulassen?

Spirit: Einfach nur, indem du weißt, dass sie ein Ersatz sind, und dir das bewusst machst. Und indem du weißt, dass dahinter bzw. innen die wahre Herzenergie ist. Sobald du nur einen Zipfel der wahren Herzenergie wahrnimmst, erinnerst du dich an sie, so wie du sie früher wahrgenommen hast. Du empfindest Wiedersehensfreude. Und dann vergisst du die negativen Emotionen und sie gehen von alleine.

Ich: Was kann man tun, damit die negativen Emotionen nicht wiederkommen?

Spirit: Negative Emotionen gibt es immer im Leben. Sie gehören dazu. Du darfst sie nicht als Feind sehen. Wenn es um aktuelle Situationen geht, helfen sie dir zu erkennen, was gut und was schlecht für dich ist. Doch wenn die Situation längst vorbei ist und sie trotzdem bleiben, bilden sie einen Panzer, der nicht hilfreich ist. Sie sind zunächst ein Ersatz für Liebe, weil es in dem Moment eine einfache Lösung ist. Aber über längere Zeit behindern sie dich, so dass du keine echte Liebe mehr (emp)finden kannst. Dann musst du sie wieder loslassen. Mit einer Übung wie eben beschrieben. Oder noch besser: Wenn du dir in einer akuten Situation die negativen Emotionen anschaust, anstatt sie zu ignorieren, und hörst, was sie dir sagen wollen, setzen sie sich nicht fest und werden nicht zu einem Panzer.

Mehr gibt es dazu anscheinend erst mal nicht zu sagen, daher bedanke und verabschiede ich mich.  

Blockaden im Herzen lösen

Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Blockaden im Herzen lösen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 10 =